Befragung zum Umgang mit E-Mails am Arbeitsplatz


 

Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer der Studie,


 

Willkommen und herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, an dieser wissenschaftlichen Befragung teilzunehmen.

Der vorliegende Fragebogen ist Teil einer Masterarbeit am Lehrstuhl für Sozial- und Organisationspsychologie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Die Beantwortung des Fragebogens wird ca. 10-15 Minuten in Anspruch nehmen. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit E-Mails erhalten.

Selbstverständlich werden Ihre Angaben
streng ve
rtraulich behandelt und zu rein wissenschaftlichen Zwecken herangezogen. Der Fragebogen ist völlig anonym.

In dieser Untersuchung geht es um Ihre persönliche Wahrnehmung in Bezug auf Ihre Arbeit und E-Mails am Arbeitsplatz. Dabei gibt es keine „richtigen“ oder „falschen“ Antworten.

Bitte lesen Sie sich die Fragen sorgsam durch, da manche vielleicht ähnlich erscheinen, aber dennoch unterschiedliche Aspekte beschreiben.
Die meisten Fragen können Sie per Mausklick auf die entsprechende Zahl zwischen 1 und 6 beantworten. Dabei geben Sie an, inwieweit die jeweiligen Aussagen in der linken Spalte auf Sie zutreffen. Die Zahlen bedeuten dabei Folgendes:

 

 


Um mit dem Ausfüllen des Fragebogens zu beginnen, klicken Sie bitte auf "Weiter" in der Mitte des unteren Bildschirmrandes.






Wir bedanken uns bereits an dieser Stelle herzlich für Ihre Unterstützung durch die Beantwortung dieses Fragebogens!






Mit freundlichen Grüßen,



Veronika Zwerger                   Dr. Manuela Sirrenberg





 
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Prof. Dr. Elisabeth Kals Professur für Sozial- und Organisationspsychologie